Menu
INFO

INFO (4)

Über uns

Die Jugendbeteiligung in Dornbirn ist als Verein "Jugendbeteiligung Dornbirn JUGENDORNBIRN - meine Stimme zählt!" institutionalisiert.

Der Verein bietet fachliche Beratung und Begleitung von Beteiligungsprojekten, welche das Miteinander von Jugendlichen und Erwachsenen in der Jugendarbeit, in Vereinen, in der Schule, der Wirtschaft, der städtischen Verwaltung sowie in der Politik bei der Gestaltung des gemeinsamen Lebensumfeldes fördert.

Leitziele des Jugendbeteiligungsmodells in Dornbirn

Grundlage für das Dornbirner Modell der Jugendbeteiligung bildet ein Beschluss der Stadtvertretung, wonach "die Dornbirner Jugend in geeigneter Weise in alle für sie wichtige Entscheidungsprozesse laufend miteinbezogen" werden soll (25.6.1998).

Das Leitbild von Jugendornbirn orientiert sich an diesem Grundsatz und konkretisiert die Umsetzung dieser Zielvorstellung in folgenden Leitsätzen:
    •    Offener Zugang für Jugendliche - unabhängig von Bildungsgrad und sozialer Zugehörigkeit
    •    Aktives Ansprechen von verschiedenen Zielgruppen
    •    Überparteilichkeit
    •    Einbindung in das Dornbirner Jugendnetzwerk
    •    Einrichtung einer angemessenen und eigenständigen Infrastruktur (Trägerverein, angestellte Koordinatorin, Büro für Jugendbeteiligung)
    •    Zusammenarbeit mit Dornbirner Schulen (z.B. KlassensprecherInnentreffen)
    •    Projektorientiertes Arbeiten, das sich vor allem an den einzelnen Vorschlägen und Anliegen der Jugendlichen ausrichtet
    •    Dialog mit der Stadtverwaltung und Politik
    •    kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit und Meinungsbildung in der Gesellschaft
    •    Vernetzung mit regionalen, landesweiten sowie internationalen Initiativen zur Förderung der Jugendbeteiligung


  Mitglieder im Vorstand:
 
Obmann: Christian Weiskopf MSc.
Obmann-Stellvertreter: Volkan Damar
Kassier: Dr. Andreas Fußenegger

Beiräte:
Susanne Fritz
Elmar Luger MSc.
Mag. Angelika Rusch
Jakob Himmer
Mag. Elmar Huber
Manuel Sauerschnig

literaturtipps

 

"Sudbury Schools - konsequent freie und demokratische Schule" eine Einführung von Martin Wilke; K.R.Ä.T.Z.Ä. Berlin, zu beziehen bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
"Schule ist unsere Sache" Erklärung von Hofgeismar (14.11.2006); Schulverbund "Blick über den Zaun"  
"Unsere Standards" Instrumente zur Schul- und Unterrichtsbewertung in den Schulen des Schulverbunds "Blick über den Zaun" mit einem eigenen Kapitel "Schule als Gemeinschaft - Demokratie lernen und leben"  
"Das Archiv der Zukunft" sammelt und verarbeitet Bilder des Gelingens rund um das Thema Lernen und em "Umbau von Schulen"
"Die Sinnstiftung" über gelingendes Lernen, schlummernde Fähigkeiten und der Lust, sie selbst zu entdecken.
"Aufbruch ins Jahr 2000" Hamm-Brücher Hildegard (1967), ein bildungspolitischer Report aus 11 Ländern, rororo aktuell    

 Für Eltern, Lehrpersonen, die Schulaufsicht sowie Politiker/innen

   
Schule auf dem Prüfstand Eder/Hörl, LIT Verlag    
Rechnen mit Gott und der Welt Taschner Rudolf, Ecowin Verlag    
Steckbrief Gesamtschule Vierlinger Rupert, böhlau Verlag    
Das Schulhandbuch Gump Hans-Peter, Orac Verlag    
123 Fragen an das Schulgesetz AKS-Broschüre    
Schulen in Europa, ein Vergleich Hamm-Brücher Hildegard, rororo    
Angst und Lernen Grossmann Klaus/Winkel Rainer, Kindler Verlag    
Was ist eine humane Schule? Hartmut v. Hentig, Hanser Verlag    
Schulreform - die Kritik geht weiter Dermutz/Gstettner/Seidl, Verlag f. Gesellschaftskritik    
Schulfach Glück Fritz-Schubert Ernst, Herder Verlag    
Zu Schulkritik und Geschichte der Schule    
Bildung nervt / Warum unsere Kinder den Politikern egal sind. Bernd Schilcher, Ueberreuter 2012 (Eine scharfe Auseinandersetzung mit der Schultradition in Österreich und warum ein aufgeklärter, fröhlicher Schulbetrieb so schwierig ist.    
Vorarlbergs Weg zur modernen Schule Oberkofler Gerhard, VVA 1967 (ein Kulturkampf um die Schule im 19. Jht. der so manches auch für heute erklärt).    
FEEDBACK

  • Du hast eine Idee für ein Projekt?
  • Du möchtest mitarbeiten, weißt aber nicht wo und wie?
  • Dir gefällt etwas sehr gut?
  • Dir gefällt etwas überhaupt nicht?
  • Du bist mit der Organisation unzufrieden?
  • Du möchtest dich mehr beteiligen können?
  • Du weißt, wie wir dich und deine Freunde zur Mitarbeit animieren können?

Uns ist wichtig, wie du über die Arbeit von und mit JUGENDORNBIRN denkst. Besonders deine Eindrücke sowie Verbesserungsvorschläge zu Projektabläufen, Projektorganisation oder zu Projekten allgemein möchten wir erfahren. 

Schick einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und sag uns deine Meinung.

Diesen RSS-Feed abonnieren

PROJEKTE 2016

PROJEKTE 2014

PROJEKTE 2012