Menu


  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
  • Freigegeben in INFO
  • Gelesen 1196 mal

Die Jugendbeteiligung in Dornbirn ist als Verein "Jugendbeteiligung Dornbirn JUGENDORNBIRN - meine Stimme zählt!" institutionalisiert.

Der Verein bietet fachliche Beratung und Begleitung von Beteiligungsprojekten, welche das Miteinander von Jugendlichen und Erwachsenen in der Jugendarbeit, in Vereinen, in der Schule, der Wirtschaft, der städtischen Verwaltung sowie in der Politik bei der Gestaltung des gemeinsamen Lebensumfeldes fördert.

Leitziele des Jugendbeteiligungsmodells in Dornbirn

Grundlage für das Dornbirner Modell der Jugendbeteiligung bildet ein Beschluss der Stadtvertretung, wonach "die Dornbirner Jugend in geeigneter Weise in alle für sie wichtige Entscheidungsprozesse laufend miteinbezogen" werden soll (25.6.1998).

Das Leitbild von Jugendornbirn orientiert sich an diesem Grundsatz und konkretisiert die Umsetzung dieser Zielvorstellung in folgenden Leitsätzen:
    •    Offener Zugang für Jugendliche - unabhängig von Bildungsgrad und sozialer Zugehörigkeit
    •    Aktives Ansprechen von verschiedenen Zielgruppen
    •    Überparteilichkeit
    •    Einbindung in das Dornbirner Jugendnetzwerk
    •    Einrichtung einer angemessenen und eigenständigen Infrastruktur (Trägerverein, angestellte Koordinatorin, Büro für Jugendbeteiligung)
    •    Zusammenarbeit mit Dornbirner Schulen (z.B. KlassensprecherInnentreffen)
    •    Projektorientiertes Arbeiten, das sich vor allem an den einzelnen Vorschlägen und Anliegen der Jugendlichen ausrichtet
    •    Dialog mit der Stadtverwaltung und Politik
    •    kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit und Meinungsbildung in der Gesellschaft
    •    Vernetzung mit regionalen, landesweiten sowie internationalen Initiativen zur Förderung der Jugendbeteiligung


  Mitglieder im Vorstand:
 
Obmann: Christian Weiskopf MSc.
Obmann-Stellvertreter: Volkan Damar
Kassier: Dr. Andreas Fußenegger

Beiräte:
Susanne Fritz
Elmar Luger MSc.
Mag. Angelika Rusch
Jakob Himmer
Mag. Elmar Huber
Manuel Sauerschnig

Letzte Änderung amMontag, 13 Juni 2016 09:22
Mehr in dieser Kategorie: literaturtipps »
Nach oben

PROJEKTE 2017

PROJEKTE 2016

PROJEKTE 2014

PROJEKTE 2012