Menu


  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
Print Mail

"Zeigt was in euch steckt" mit den Spezialworkshops Mobbing + rassismus

„Oft ist dem Mobber gar nicht klar, welchen Schaden er anrichtet.“ 

110 Klassensprecher/innen besuchten am 22. Februar 2012 die Fachtagung „Zeigt was in euch steckt!“ im Dornbirner Rathaus. Auf Initiative und in Zusammenarbeit der Klassensprecher/innen der HTL-Dornbirn, der Polytechnischen Schule und der VMS Haselstauden wurde diese Fachtagung heuer bereits zum 3. Mal ins Leben gerufen. In der Zeit der Vorbereitung wurden diese von 2 Mitarbeiterinnen des Vereins Jugendbeteiligung Dornbirn angeleitet und unterstützt.

Bereits beim Klassensprecher/innentreffen im Oktober 2011 berichteten Schüler/innen von Fremdenfeindlichkeit und Rassismus an der Schule und ihrem täglichen Umfeld. Aus diesem Grund gibt es in diesem Jahr, wie in den Jahren davor, den Themenschwerpunkt Mobbing und Rassismus. Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung sind Themen die die Schüler/innen an den Schulen beschäftigt. Diese Themen gehen oft mit Hilflosigkeit und Gewalt einher. Aus diesem Grund gibt es bei dieser Fachtagung, neben den anderen Workshops, zwei Gruppen die sich mit dem Thema Rassismus in der Klasse und in der Gesellschaft auseinandersetzen.

Workshops bei der Fachtagung:

MOBBING (von englisch to mob „anpöbeln, angreifen, bedrängen, über jemanden herfallen) Was bedeutet Mobbing für die Betroffenen? Was kann ich als Klassensprecher/in gegen Mobbing tun bzw. wie kann ich Betroffenen helfen?

Projektmanagement - Organisation von gemeinsamen Aktivitäten wie Schulfesten, Ausflüge etc. zur Stärkung des Klassenklimas

Rassismus - Was ist Rassismus? Wie gehe ich mit Rassismus in der Schule und in meinem privaten Umfeld um? Wie wehre ich mich als Klassensprecher/in gegen Fremdenfeindlichkeit?

Was sagen die Teilnehmer?

Fragen an einige Teilnehmer waren….. Wieso hast du dich für diesen Workshop entschieden? Inwiefern hat dich das Thema schon betroffen? Was nimmst du aus dem Workshop mit?

Lara  BettinaWorkshop Rassismus: "Schon beim Laufen durch die Stadt fällt es auf, wie sehr Jugendliche verschiedene Gruppen bilden. Im Workshop wurden viele Möglichkeiten besprochen, Rassismus und Mobbing entgegen zu wirken. Am wichtigsten ist aufmerksam zu sein und bei Ausschließungen einzelner einzugreifen und zu helfen. Ein gemeinschaftliches Zusammenleben ist wichtig." Bettina 14 + Lara 14, VMS Lustenauerstraße

Volkan  Pavel  Vedat"Oft werden Ausländer grundlos schief angeschaut. Beinahe jeder hat ihnen gegenüber Vorurteile, dies gilt auch für Erwachsene welche eigentlich eine Vorbildfunktion haben sollten. Dabei sind wir gar keine Ausländer, sondern Österreicher." Pavel 16 + Vedat 15 + Volkan 15, HTL + VMS Haselstauden

AnabelWorkshop Projektmanagment: "In einem Spiel wurde uns deutlich gemacht wie wichtig gute Zusammenarbeit ist und wie viel einfacher alles mit guter Absprache klappt. Zusammen haben wir verschiedene Projektideen durch besprochen und uns wurde gezeigt, wie wir unsere Ideen einfacher umsetzen können." Anabel 12, BG Dornbirn

MaximilianWorkshop Mobbing: "Bereits im Kindergarten wurde ich mit Mobbing konfrontiert. Dies zog sich dann bis zur Volksschule und endete erst mit professioneller Hilfe. Deshalb ist wichtig, eine Vertrauensperson wie Lehrer oder Eltern hinzu zu ziehen. Man darf sich nicht alles gefallen lassen oder darauf hoffen, dass es von selbst wieder besser wird. Im Workshop lernten wir viel über Gruppenintegration und es wurde aufgezeigt, wie wichtig es ist, miteinander zu reden. Oft ist dem Mobber gar nicht klar, welchen Schaden er damit anrichtet." Maximilian 13. BORG Schoren

Nach oben

PROJEKTE 2016

PROJEKTE 2014

PROJEKTE 2012