Menu


  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
Print Mail

Fachtagung "Zeigt was in euch steckt!" 

"Solche Tage sollte es öfter geben!" sagt ein Hauptschüler über die am Freitag den 19. Februar 2010 im Rathaus Dornbirn stattgefundene Tagung.

151 Klassensprecher/innen besuchten die Tagung „Zeigt was in euch steckt!“ im Dornbirner Rathaus

Diese Follow–up Veranstaltung zum jährlichen Klassensprecher/innen-Treffen wurde auf Initiative und in Zusammenarbeit mit den Schulsprecherinnen des BG Dornbirn und BRG Schoren und einer Klassensprecherin des Polytechnischen Lehrganges Dornbirn ins Leben gerufen. Die Schulsprecherinnen wurden in der Zeit der Vorbereitung und Planung von 2 Mitarbeiterinnen des Vereins „Jugendbeteiligung Dornbirn – meine Stimme zählt!“ angeleitet und unterstützt sich selbst einzubringen.

 

 „Oft ist das Amt des Klassensprechers ein Übel oder ein Muss“, so eine Schulsprecherin „eine/r muss es eben machen“ sagt sie weiter. So kommen Kinder und Jugendliche an ein Amt, an welchem sie nicht wirklich interessiert sind. Die beteiligten Schulsprecherinnen  formulierten hier einen dringenden Handlungsbedarf, der in dieser Tagung bearbeitet werden sollte. 

Die Tagungsinhalte, wurden auf die von den SchülerInnen formulierten Bedürfnisse abgestimmt. Durch die Teilung der Altersgruppen konnte gezielt und altersadäquat auf die Anliegen der Anwesenden eingegangen werden. Die Schulsprecherinnen informierten über Rechte und Pflichten als Klassensprecher/in und anschließend konnte einer der Workshops besucht werden.

  • Konfliktmanagement  (Was tue ich, wenn es in meiner Klasse Gewalt, Streit Mobbing etc. gibt?)
  • Projektarbeit/Management bei Schulfesten, Ausflügen etc.
  • Kommunikation (Wie präsentiere ich mich vor Schüler/innen und Lehrer/innen?)

In den Workshops konnten die SchülerInnen, durch Anleitung von ExpertInnen, Kompetenzen, Handlungsmöglichkeiten und Strategien erwerben, diese zu erweitern und in weiterer Folge diese in der (Schul)Praxis umzusetzen. Die neu erworbenen Fähigkeiten stärken und unterstützten die SchülerInnen in ihrer Rolle als KlassensprecherIn. „Durch die Rollenspiele und praktischen Übungen, weiß ich nun wie ich mich bei Streitereien in der Klasse verhalten soll“, so eine Schülerin. Auch die Workshopleiterinnen zeigen sich von der Tagung, der Motivation und dem Interesse der SchülerInnen begeistern. „Die vielfältigen Themen, die in den Workshops aufkamen, zeigten das große Interesse an den Inhalten, auch nach diesem Tag in den Klassen weiterzuarbeiten“, so eine Workshopleiterin. 

Nach oben

PROJEKTE 2016

PROJEKTE 2014

PROJEKTE 2012