Menu


  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
Print Mail

"pimp my city - vol. 2" am 20. Februar 2008   

Nach dem letzten Klassensprechertreffen wurden in verschiedenen Klassen und Schulen insgesamt 15 Demokratie-Workshops abgehalten. Hier wurde großes Interesse entgegengebracht und einige Anliegen bzw. Projektideen konnten gesammelt werden. Beim 2. Treffen erhalten sie Klassensprecher und Klassensprecherinnen Rückmeldung auf alle Anliegen von Politik und Verwaltung und entscheiden sich für 4 Projekte, die in „offenen Workshops“ weiterbearbeitet werden.

Zu diesen „offenen Workshops“, die von März bis April stattfinden, sind alle interessierten Jugendlichen eingeladen.

Beantwortung der Anliegen aus den Workshops:

„Spielhalle im Messepark“ Herr Dünser (Messepark Geschäftsführung) macht darauf aufmerksam, dass ein „Spielareal“ in einem aus wirtschaftliche gründen und rechtlichen Gründen Einkaufszentrum nicht machbar. Hier müsste ein Kontakte mit Privatbetreiber geknüpft werden (Hinweis auf 1 Spielareal in Wien – Donauzentrum)

„Jugendraum im Zentrum“ Jugendstadtrat Martin Konzet gibt hier den Hinweis auf schon vorhandene Einrichtungen wie: Vismut, Schlachthauscafe; und ein geplantes Mädchencafe im Zentrum. „Bus- und Bahnverbindungen“ Karlheinz Winkler (Leiter Stadtbus Dornbirn) weist auf die nächste geplante Veränderungen zum nächsten Termin im Dezember hin, wie z.B: einen geschlossenen Takt von Lustenau nach Dornbirn einzurichten, neue Nachtbusaktivitäten. Herr Winkler spricht sich sehr unterstützend für die Jugendlichen aus.

„Sportplätze“ Harald Melisching (Sportstättenverwaltung Stadt Dornbirn) kann schon Erneuerungen und Verbesserungen zum Sportplatz Mühlebach mitteilen. Das Stadion Birkenwiese ist ein sehr altes Gebäude und deshalb sind Veränderungen hier schwierig – dennoch sollte man sich bei Problemen direkt an den Platzwart oder an die Sportabteilung der Stadt Dornbirn richten.

„Schulkantine im Poly“ und „Billardraum in der HTL“ Jugendstadtrat Martin Konzet gibt bekannt, dass zum Thema Schulkantie bereits Gespräche stattgefunden haben; eine Möglichkeit wäre die Zusammenlegung mit anderen Schulen. Zum Thema Billardraum müssen mit dem Direktor Gespräche geführt werden, ob in der Schule ein Raum frei wäre.  

Die 4 Gewählten Projekte sind: Graffiti – Workshop, mobiles Fussballzelt, Soccer-Platz, türkischer Tanzabend  

Hier die Termine für die Workshops: Mittwoch, 12. März 2008, 14:30 - 16:30 Uhr Mittwoch, 26. März 2008, 14:30 - 16:30 Uhr Mittwoch, 9. April 2008, 14:30 - 16:30 Uhr Der Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben!

Nach oben

PROJEKTE 2017

PROJEKTE 2016

PROJEKTE 2014

PROJEKTE 2012