Menu


  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
Print Mail

Graffiti Urban culture 2.0 - ocean of freedom

Dornbirn hat eine eigene Unterwassesrwelt - Ocean of freedom. Drei Graffiti Künstler aus Wien (zwei gebürtige Dornbirner und ein Wiener) verwandelten die rückwärtige Wand des Kulturhauses mit einer Gesamtfläche von ca. 300 m² in eine gewaltige Unterwasserwelt. Das Thema konnten Jugendliche aus Dornbirner Schulen selber wählen. Zur Auswahl standen "Unity of Love", "Space of Happiness", "Multi-Kulti-Dschungle" und "Ocean of freedom".

Jeder Künstler hatte einen Drittel der Wand zur Verfügung und gestaltete diese nach seinen Vorstellungen zum Thema "Ocean of freedom" passend. Am 4. Juli 2015 wurde das gigantische "Mural" (Wandmalerei) offiziell präsentiert. "Dieses Projekt ist einmalig und in Österreich gibt es kein vergleichbares in dieser Größe. Dornbirn ist mit Sicherheit österreichweit an Stelle 3 nach Wien und Graz" so der begeisterte Fotograf und Graffiti-Experte Dietmar Wanko.

Umgesetzt wurde das Projekt innerhalb einer Woche. Nach der zweitägigen Blau-Grundierung wurde vier Tage lang gesprüht.
Wir danken den engagierten Sponsoren wie Pfeiffer Gerüstbau, Farben Klocker, Jugendornbirn, Orick's Kebap und Biobinich uvm., dem Projektleiter Angelo Siciliani und den drei Künstlern.

Nach oben

PROJEKTE 2016

PROJEKTE 2014

PROJEKTE 2012