Menu


  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
Print Mail

Abgrenzungsworkshop an der PTS Dornbirn
26 Mädchen lernen Grenzen zu ziehen (bei aufdringlichem Verhalten von Männern)

Eine Theatersportnacht in der PTS Dornbirn war Ausgangspunkt für die Anfrage bei Carla Giesinger, die über den Verein Defendo jungen Menschen hilft, sich zu positionieren, wenn es um Übergriffigkeiten verbaler und körperlicher Art geht. „Nachdem die Theateraufführungen um ca 1.30 Uhr morgens beendet waren, tranken wir noch gemeinsam Tee bis in die frühen Morgenstunden und unterhielten uns. Dabei wurden auch schwierige Lebensthemen angesprochen und eine Schülerin erzählte mir, dass sie in ihrem Wohnblock immer wieder unangenehm berührt wird. Ihre Erfahrungen reichten von einem Klaps auf den Hintern im Vorbeigehen bis hin zu ungewollt umarmt und abgebusselt zu werden", berichtet Deutschlehrer Alexander Karu. Weitere 15-jährige Mädchen berichteten von ähnlichen Vorfällen, weshalb der Klassenvorstand Christian Weiskopf gemeinsam mit Alexander Karu Hilfe suchten.

Der Verein Defendo wurde kontaktiert und erwies sich als die richtige Wahl: In zwei zweistündigen Workshops im Februar 2015 vermittelte Carla Giesinger den Schülerinnen einfache aber effiziente Befreiungs- und Angriffstechniken sowie Tritt- und Schlagtechniken. Gemeinsam trainierten sie ihre Stimme und sprachen über gefährliche Alltagssituationen. „Die Kursteilnehmerinnen lernten die eigenen Grenzen frühzeitig wahrzunehmen, sie zu schützen und rechtzeitig „Nein“ zu sagen.“, erklärt die Trainerin.  Geübt wurden die Angriffs- und Abwehrtechniken alleine oder zu zweit. Für Spaß trotz ernstem Hintergrund sorgten kleine Rollen- und Schreispiele. Großen Anklang bei den Schülerinnen fanden auch die persönlichen Geschichten und anschaulichen Beispiele der Trainerin.

Die 26 Schülerinnen profitierten enorm von dieser außergewöhnlichen Möglichkeit einen Schritt weiter ins Erwachsenenalter gehen zu können, wie auch die Rückmeldungen belegen: „ Das sollte man jedes Jahr machen, dann wissen wir Mädchen, wie wir uns schützen können,“ meint Aslihan  und Lisa setzt nach: „Es ist sehr gut zu wissen, wie man sich auch mit Wörtern verteidigen kann!“
Die Schülerinnen der PTS Dornbirn bedanken sich ganz herzlich bei Jugendornbirn und beim Landeselternverband für die finanzielle Unterstützung.

Nach oben

PROJEKTE 2016

PROJEKTE 2014

PROJEKTE 2012